sso

Entsafter Made in China

Warum Sie bei chinesischen Entsafter-Sonderangeboten vorsichtig sein sollen.

Bei der Wahl des richtigen Entsafters ist es unerlässlich, nicht nur nach dem blligsten Angebot zu suchen. Denn so kann es vorkommen, dass Sie auf lange Sicht mehr bezahlen. Worauf sollten Sie also achten?

Es gibt einige hochqualitative Entsafter, die aus China importiert werden, doch auf dem Markt existieren auch viele Nachahmungsmodelle, die aus weniger qualitativen Materialien gefertigt werden. Natürlich gibt es in China gefertigt Produkte, deren Qualität überzeugend sind. Viele angesehenen Hersteller haben ihre Produktion nach China verlagert und können auch für  die Qualität der Produkte garantieren. Das ist allerdings nicht immer der Fall.

Denn es gibt Produktionsstätten in China, die lediglich darauf spezialisiert sind, die günstigsten Waren herzustellen. Dies trifft auch auch die chinesische Entsafterindustrie zu.  Man kann hier Kopien von bekannten Entsaftern finden, die zu einem wesentlich geringeren Preis vertrieben und als dem Markengerät gleichwertig verkauft werden. Wie ist es möglich, dass ähnlich erscheinende Geräte viel günstiger als die Originale verkauft werden können? Ist es nur, weil man nicht für die Marke bezahlt?

 

Wieso sind die chinesischen Nachahmungsmodelle so günstig?
 

1.      Sie werden aus viel günstigeren Materialien gefertigt

Wenn Sie ein Markenprodukt mit einem Nachahmungsmodell vergleichen, werden Sie sofort am Gewicht merken, dass beim Nachahmungsmodell keine hochwertigen Materialien verwendet wurden, beim Originalgerät jedoch schon Beim Einschalten ertönt beim Nachahmungsmodell ein viel lauterer und vibrierendes Geräusch des Motors. Sie werden auch bemerken, dass die Einzelteile schlechter ineinander passen, weshalb sie beim Gebrauch wackeln können. Dies kann den Entsaftungsvorgang schwieriger gestalten, weil sich dies nach ein paar Monaten durch die Vibrationen weiter verschlechtert und die Teile noch schlechter zusammenpassen.

 cece

Abbildung 1: Sie können kleine Fehler sehen, die anfangs nur wie Kleinigkeiten erscheinen mögen. Doch diese sind von großer Bedeutung, da das Sieb beim Entsaften stets einem großen Druck ausgesetzt ist.

 

ce

Abbildung 2: Einige chinesische Modelle sind gefärbt. Bei den Standardprodukten wird die Farbe des Materials beibehalten. (keine Färbung)

 

2.      Chinesische Produkte sparen beim Kundenservice

Wie bei jedem Produkt bieten Markenentsafter nicht nur lange Garantien, sondern auch einen Betriebsdauerzyklus, was bedeutet, dass Ersatzteile immer verfügbar sind. Nachahmungshersteller produzieren ihre Waren meist nur für sechs Monate und widmen sich dann einem neuen zu kopierenden Produkt. Ersatzteile sind demnach kaum verfügbar, als die Hersteller ihre Produktion stets ändern. Deshalb sollten Sie nicht nur die Garantie, sondern auch die Ersetzung von Ersatzteilen kontrollieren.  Auch das Kleingedruckte bezüglich der Garantie sollten Sie beachten. Kunden sind oft negativ überrascht, dass ihnen selbstverständliche Leistungen nicht zur Garantie gehören.   

Ist der Entsafter sicher?
 

Bevor Sie ein Schnäppchen machen, sollten Sie darauf achten, dass das Gerät CE zertifziert ist. Dies garantiert Ihnen, dass die Gesundheits-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards der EU erfüllt wurden. Viele Nachahmungsmodelle verfügen nicht über diese Zertifizierung. Manche tragen sogar ein solches Logo, das dem CE-Zertifikat verblüffend ähnelt, allerdings nur für „China Export“ steht. Der einzige Weg, den Unterschied zwischen diesem irreführenden Logo und dem CE-Zertifikat zu erkennen, ist den Abstand zwischen den Buchstaben zu beachten, denn sie verwenden sogar dieselbe Schrift. Daraus lässt sich schließen, dass das Logo die Kunden in die Irre führen sollte und sie glauben lässt, dass die Maschine die EU-Standards erfüllt. Dem ist allerdings nicht so, denn das Ergebnis kann oft eine Maschine aus billigen Materialien sein, die sogar elektrische Schocks erzeugen kann.

 

ce

Abbildungsbeschreibung: Achten Sie auf die Ähnlichkeit der beiden Logos.

Der einzige Unterschied ist der Abstand zwischen den Buchstaben.

Chinesische Hersteller, die sich des schlechten Rufes ihrer Produkte bewusst sind, schreiben oft auch statt „Made in China“„Made in PRC“, was für People’s Republic of China steht.

 

Ist es immer ein Fehler, ein chinesisches Nachahmungsmodell zu kaufen?
Natürlich wäre es falsch, hier zu verallgemeinern und zu behaupten, dass alle chinesischen Modelle gefährlich und minderwertig sind. Manche von ihnen werden so gefertig, dass sie zu EU-Standards und die richtigen CE-Standards erfüllen. Sie sollten trotzdem auf alle Fälle gut recherchieren und alles Mögliche herausfinden, bevor Sie einen chinesischen Entsafter erwerben.

Die momentan gängigsten chinesischen Modelle sind folgenden:

  • Concept LO-7045
  • Guzzanti GZ 030
  • Optimum 500
  • Orava OS-151
  • Nature7 SJ-250ST
  • Perfect Juicer G21
  • Zelmer ZJP1600
  • Gallet PAL 141
  • Severin ES 3567
  • Tristar CS-2292
  • Princess 20 2041

Entsafter am anderen Ende des Marktes
Fast alle hochqualitativen Entsafter werden in Südkorea produziert. Die koreanischen Hersteller arbeiten eng mit westlichen Marken zusammen, um Qualität und Ersatz von Teilen zu garantieren. Es stimmt, dass einige dieser Hersteller ihre Produktionsstätte nach China verlagert haben, doch auch dort unterliegt die Produktion strengsten Kontrollen

Marken wie Omega, Sana, Kuvings, Hurom, Green Star, Angel oder Kempo sind teurer, doch der Preis spiegelt die Vorteile wider. Diese setzten sich aus qualitativer Herstellung, starker Garantien, 1A Kundenservice, Sicherheit und Servicecenters zusammen. Sie können zudem auch die Bewertungen dieser Maschinen mit denen der Nachahmungsmodelle kontrastieren.

Wie bei vielen anderen Dingen, bewahrheitet sich hier das Sprichtwort „Buy cheap, buy twice“  oftmals.   

 

 

 

Veröffentlicht: 7. Jänner 2016
###message
Jetzt 5% sparen Code! notieren: XMAS17
Fenster schließen