sso
###message

Zum Tag der deutschen Einheit (33. Jahrestag ) haben wir uns etwas ganz Besonderes für Sie überlegt!
Beim Kauf ab 400 € sparen Sie 33 € mit dem Code TDDE22. Nur bis 3. Okt 2022 gültig!

Warum Sie täglich Zitronenwasser trinken sollten

Trinken Sie täglich Zitronenwasser, Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken

frische Zitronenwasser | EUJUICERS.DE

Warum Sie täglich Zitronenwasser trinken sollten:

Zitronenwasser ist sehr beliebt, in Österreich z.B. fehlt der "Soda-Zitron" (frisch gepresste Zitrone in Mineralwasser) auf keiner Getränkekarte und ist der Klassiker in jedem Restaurant.

Viele Menschen starten heutzutage ihren Tag mit Zitronenwasser anstelle von Kaffee oder Tee. Zitronen schmecken zweifellos köstlich, und Zitronensaft dem Wasser zuzufügen ist eine wunderbare Möglichkeit mehr davon zu konsumieren.

Auch wenn es nur wenige wissenschaftliche Studien über die gesundheitlichen Auswirkungen von Zitronenwasser gibt, so gibt es Untersuchungen über die Vorteile von Zitrone und Wasser an sich.

eujuicers-zitronensaft

Nachfolgend zeigen wir Ihnen die Vorteile auf, wie Ihr Körper von Zitronenwasser profitieren kann.

1. Zitronenwasser fördert die Flüssigkeitszufuhr

Laut DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.) sollten Erwachsene pro Tag mindestens 1,5 Liter Wasser trinken. 
Wasser ist das beste Getränk zur Flüssigkeitszufuhr, aber einige Menschen mögen den Geschmack von Wasser allein nicht. Durch die Zugabe von Zitrone wird der Geschmack des Wassers verbessert, so dass man angeregt wird mehr zu trinken.

2. Zitronenwasser ist eine perfekte Vitamin C-Quelle

Zitrusfrüchte wie Zitronen enthalten viel Vitamin C, ein wichtiges Antioxidans, welches unsere Zellen vor schädlichen freien Radikalen schützt. Nachfolgend die gesundheitsbezogenen Wirkungen in Bezug auf Vitamin C:

  • Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung bei.
  • Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Blutgefäße (Knochen, Knorpelfunktion, Zahnfleisches, Haut, Zähne) bei.
  • Vitamin C trägt zu einer normalen psychischen Funktion bei.
  • Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.
  • Vitamin C trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativen Stress zu schützen.
  • Vitamin C trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.
  • Vitamin C erhöht die Eisenaufnahme.
  • Vitamin C trägt zur Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E bei

Zitronen gehören zwar nicht zu den Lebensmitteln mit dem höchsten Vitamin-C-Gehalt, aber sie sind trotzdem eine gute Quelle. Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums (United States Department of AgricultureTrusted Source) liefert der Saft einer Zitrone etwa 18,6 Milligramm Vitamin C. Die empfohlene Vitamin C-Tagesmenge ist wie folgt: 

  • 95 mg (Frau)
  • 110 mg (Mann)

Raucher

  • 135 mg (Frau)
  • 155 mg (Mann)

3. Zitronenwasser hilft bei der Gewichtsabnahme?

Studien haben gezeigt, dass die in Zitronen enthaltenen Polyphenole (Antioxidantien) die Gewichtszunahme bei Mäusen, die überfüttert wurden, um Fettleibigkeit zu erzeugen, deutlich reduzieren.

In diesen Studien mit Mäusen glichen die antioxidativen Substanzen auch die negativen Effekte auf den Blutzuckerspiegel aus und verbesserten die Insulinresistenz, die als Hauptfaktoren für die Entstehung von Typ-2-Diabetes gelten.

Es gibt für Menschen noch keine solchen Beweise, aber es gibt dennoch viele Hinweise darauf, dass Zitronenwasser bei der Gewichtsabnahme helfen kann. Ob es daran liegt, dass die Menschen einfach mehr Wasser trinken und sich satt fühlen, oder auf den Zitronensaft selbst, ist allerdings unklar.

Sana 828-zitronensaft | EUJUICERS.DE

4. Zitronenwasser verbessert die Qualität Ihrer Haut

Das in Zitronen enthaltene Vitamin C kann Faltenbildung, trockene Haut und Sonnenschäden reduzieren. Wie Wasser die Haut verbessert, ist umstritten, aber eines ist sicher. Wenn unsere Haut Feuchtigkeit verliert, wird sie trocken und anfällig für Falten. Eine Studie aus dem ahr 2016 zeigte, dass ein auf Zitrusfrüchten basierendes Getränk dazu beitrug, die Entwicklung von Falten bei haarlosen Mäusen zu verhindern.

5. Zitronenwasser unterstützt die Verdauung

Manche Menschen nutzen Zitronenwasser als morgendliches Abführmittel, um Verstopfung vorzubeugen. Wenn Sie nach dem Aufwachen warmes oder heißes Zitronenwasser trinken, kann dies Ihren Verdauungsapparat in Schwung bringen.

In der ayurvedischen Medizin wird gesagt, dass der saure Zitronengeschmack das "Agni" anregt. In der ayurvedischen Medizin bringt ein starkes Agni das Verdauungssystem in Schwung, so dass Sie die Nahrung leichter verdauen können und die Ansammlung von Giftstoffen verhindert wird.

6. Zitronenwasser für frischen Atem

Haben Sie schon einmal Ihre Hände mit einer Zitrone eingerieben, um z.b. den Geruch von Knoblauch oder einen anderen starken Geruch loszuwerden? Dasselbe Rezept kann bei Mundgeruch helfen, der durch den Verzehr von stark riechenden Lebensmitteln wie Knoblauch, Zwiebeln oder Fisch entsteht.

Sie können Mundgeruch vermeiden, indem Sie nach den Mahlzeiten und gleich morgens ein Glas Zitronenwasser trinken. man vermutet, dass Zitrone den Speichelfluss anregt, und das Wasser hilft auch, einen trockenen Mund zu verhindern, der für bakteriell bedingten Mundgeruch verantwortlich ist.

7. Zitronenwasser hilft Nierensteine zu verhindern

Die Zitronensäure in Zitronen kann helfen, Nierensteinen vorzubeugen. Citrat, ein Bestandteil der Zitronensäure, macht paradoxerweise den Urin weniger sauer und ist sogar in der Lage kleine Steine aufzulösen. Wenn Sie Zitronenwasser trinken, erhalten Sie nicht nur Zitrat, sondern auch das Wasser, das Sie brauchen, um Steine zu verhindern oder auszuspülen.

Einige Lebensmittel enthalten Oxalate, dazu zählen auch gesunde Lebensmittel wie Spinat, Grünkohl, Linsen, Bohnen und Nüsse. Kombiniert man Oxalat mit zu viel Kalzium, kann dies zu Nierensteinen führen. Diese Steine verursachen Schmerzen und Unbehagen beim Urinieren. Die Nährstoffe (Zitrate) im Zitronenwasser lösen die Steine auf und verhindern ihr Wachstum.

So bereiten Sie Zitronenwasser zu

Um von den gesundheitlichen Vorteilen des Zitronenwassers zu profitieren, müssen Sie es sich zur Gewohnheit machen und ihn regelmäßig trinken, und Sie benötigen mehr als nur eine einzelne Zitronenspalte die oben auf dem Getränk schwimmt.

Verwenden Sie für die Zubereitung von Zitronenwasser immer frische Zitronen und verzichten Sie auf Zitronensaft aus der Flasche, denn durch die Erhitzung werden bestimmte Vitalstoffe reduziert.

Um Zitronenwasser zuzubereiten, drücken Sie eine halbe Zitrone in ein Glas warmem oder kaltem Wasser aus. Um das Getränk so gesund wie möglich zu machen, verwenden Sie gefiltertes Wasser und Bio-Zitronen.

Wenn Sie dem Zitronenwasser mehr Geschmack geben möchten oder einen weiteren Gesundheitskick wünschen können Sie folgendes hinzufügen:

  • ein paar Minzezweige    
  • einen Teelöffel Ahornsirup oder Honig
  • eine Scheibe frischen Ingwer
  • eine Prise Zimt
  • eine Prise Kurkuma

Sie können auch Scheiben von anderen frischen Zitrusfrüchten wie Limetten und Orangen oder Gurkenscheiben hinzufügen. Waschen Sie die Früchte immer gut, bevor Sie diese in Scheiben schneiden und verwenden.

Füllen Sie den frischen Zitronensaft in Eiswürfelbehälter und frieren Sie sie ein. Jetzt können Sie jederzeit gesundes Zitronenwasser zaubern. Werfen Sie je nach Bedarf ein paar Zitronensaft-Würfel in ein Glas mit kaltem oder heißem Wasser.

Besonders bequem können Sie Zitronenwasser mit einer Zitruspresse herstellen.

Zitronen ungeschält in Holzschuessel | EUJUCIERS.DE

Nebenwirkungen von Zitronenwasser

Zitronenwasser gilt im Allgemeinen als unbedenklich, es gibt allerdings einige mögliche Nebenwirkungen:

Zitrone enthält Zitronensäure, die den Zahnschmelz angreifen kann. Um das Risiko zu reduzieren empfiehlt es sich Zitronenwasser durch einen Strohhalm trinken und den Mund anschließend mit klarem Wasser auszuspülen.

Bei Sodbrennen kann Zitronenwasser in beide Richtungen wirken. Die Zitronensäure kann bei manchen Menschen Sodbrennen verursachen. Bei anderen wird das Sodbrennen gelindert, da der Zitronensaft alkalisch wird und die Säure in der Verdauung reduziert. Welche Wirkung bei Ihnen zutrifft kann nur durch Ausprobieren festgestellt werden.

Einige Menschen berichten, dass sie häufiger auf die Toilette müssen, wenn sie Zitronenwasser trinken. Obwohl Vitamin C oft als harntreibend angesehen wird, gibt es keine Beweise dafür, dass Vitamin C aus natürlichen Quellen wie Zitronen eine harntreibende Wirkung hat.

Wenn Sie beim Trinken von Zitronenwasser das Bedürfnis verspüren, öfter auf die Toilette zu gehen, ist dies höchstwahrscheinlich auf die erhöhte Wasseraufnahme zurückzuführen.

Fazit zum Zitronenwasser

Studien zeigen, dass Zitronenwasser viele potenzielle gesundheitliche Vorteile hat. Abgesehen davon kann der Zusatz von Zitrone zum Wasser dabei helfen, über Tag verteilt mehr zu trinken und besser hydriert zu bleiben. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist für eine gute Gesundheit von entscheidender Bedeutung, so dass Zitronenwasser immer ein Gewinn für unsere Gesundheit ist.

Sana Zitruspresse

Studien-Quelle: https://www.healthline.com/health/food-nutrition/benefits-of-lemon-water
Bildquellen: https://unsplash.com/@franhotchin und https://unsplash.com/@ha_socialmedia

Veröffentlicht: 2. April 2022