sso
###message

Zum Tag der deutschen Einheit (33. Jahrestag ) haben wir uns etwas ganz Besonderes für Sie überlegt!
Beim Kauf ab 400 € sparen Sie 33 € mit dem Code TDDE22. Nur bis 3. Okt 2022 gültig!

Wie viel Selleriesaft sollte ich am Tag trinken?

Erfahren Sie welche Menge Selleriesaft Sie am Tag trinken sollten!

"Die empfohlene Menge an Selleriesaft für die meisten Erwachsenen beträgt laut Anthony William mindestens 500 ml pro Tag *. Natürlich müssen Sie nicht sofort mit dieser Menge beginnen, wenn Sie mit dem Selleriesaft Trinken beginnen. Tasten Sie sich heran, indem Sie mit 150 oder 250 ml beginnen, wenn Sie empfindlich sind, erhöhen Sie die Menge täglich ein wenig um sich daran zu gewöhnen. Sobald Sie so weit sind, sollten Sie 500 ml Selleriesaft als Mindestmenge praktizieren.

Warum 500 ml Selleriesaft am Tag?

500 ml Selleriesaft | EUJUICERS.DE

Die Kurzfassung:

Weil die meisten Menschen mehr als nur ein paar gesundheitliche Hindernisse zu überwinden haben.

Die Langfassung:

Der Selleriesaft muss auf seiner Reise durch unser Verdauungssystem einen weiten Weg zurücklegen. Die erste Herausforderung befindet sich oft im Mund, mit Bakterien oder Resten von Zahnpasta, Mundwasser oder Mundspülung. Achten Sie daher darauf, Ihren Mund nach dem Zähneputzen und vor dem Trinken von Selleriesaft gründlich mit frischem Wasser auszuspülen, um so die Rückstände von Zahnpasta, Mundwasser oder Mundspülung zu entfernen.

Noch vorteilhafter ist es, mit dem Zähneputzen zu warten, bis Sie Ihren morgendlichen Selleriesaft getrunken haben.

Dann geht es weiter in die Speiseröhre, wo der Selleriesaft auf weitere Bakterien sowie Ablagerungen von Ammoniak und unproduktiven, schädlichen Säuren trifft. Als Nächstes erreicht er eine Hürde am unteren Ende des Mageneingangs, kurz vor dem Zwölffingerdarm (dem Eingang zum Dünndarm). Direkt vor dem Zwölffingerdarm gibt es einen kleinen Vorsprung, und je nach Alter des Menschen kann allein dieser mit jahrzehntelangen - manchmal 30 bis 40 Jahre alten - Ablagerungen gefüllt sein. Diese Ablagerungen können aus Proteinen, Fetten, Konservierungsstoffen, verfestigtem Ammoniak, Säuren und vielem mehr bestehen, die alle korrodieren und sich zu einer schlammigen Ablagerung formieren. Die Natriumclustersalze des Selleriesaftes beginnen, diese Rückstände und Ablagerungen im Laufe der Zeit langsam aufzulösen.

Zunächst muss der Selleriesaft also diese Hürden überwinden. Auf seinem Weg durch den Zwölffingerdarm trifft der Selleriesaft dann in der Regel auf ein Sperrfeuer von Helicobacter pylori, Streptokokken und anderen Bakterienarten - denn die meisten Menschen leben mit nicht diagnostizierten Fällen dieser Bakterien. Selleriesaft muss kämpfen, um sich selbst zu erhalten und in diesem Kampf aktiv zu bleiben, was erschwert wird, da er bereits durch Zahnputzreste und Bakterien im Mund "geschwächt" wurde, durch Ammoniak, Säure und weitere Bakterien in der Speiseröhre und durch Rückstände beim Verlassen des Magens.

Auf seinem weiteren Weg durch den Zwölffingerdarm wird der Selleriesaft mit Säuren bombardiert, denn der pH-Wert der meisten Menschen ist heutzutage nicht optimal. Es ist leider nicht so, dass wir automatisch basisch sind. Sicher, wenn jemand gesund ist, ist sein pH-Wert ziemlich ausgeglichen, muss der Selleriesaft in dieser Hinsicht nicht so viel Arbeit leisten. Die meisten Menschen sind jedoch voller Bakterien, und diese sind große Säureproduzenten. Auch einseitige Diäten und ein hoher Stresspegel sind Ursachen einer starken Säureproduktion. Sobald wir unseren ersten Schluck nehmen, beginnt der Selleriesaft, den inneren pH-Wert des Körpers zu verändern, angefangen im Mund bis hinunter in den Verdauungstrakt. Es ist fast wie eine Explosion, wenn der Selleriesaft versucht, die Flut des hohen Säuregehalts umzukehren.

Auch wenn Sie denken, dass dies schon eine schwierige Aufgabe ist, die der Selleriesaft leisten muss, um seine Kraft aufrechtzuerhalten, geht es noch weiter. Nur wenige Zentimeter weiter im Dünndarmtrakt trifft der Selleriesaft auf eine Schleimschicht. Dieser Schleim ist bei jungen und alten Menschen gleichermaßen vorhanden - eine Schicht von Bodenfressern wie Streptokokken, E. coli und anderen unproduktiven Bakterien, normalerweise zusammen mit zwei bis drei unproduktiven Pilzen, die alle nur darauf warten, dass wir ihnen Eiweiß aus Eiern oder zusätzliches Kollagen oder Laktose aus Milch, Käse, Butter oder anderen Milchprodukten zuführen, damit sich die Bakterien von ihnen ernähren können. Wenn Selleriesaft stattdessen auf diesen Weg der Krankheitserreger trifft, ist das ein weiteres Schlachtfeld.

Dazu kommen ranzige Fette, die sich durch den jahrelangen Verzehr von fettreichen Lebensmitteln - ob aus gesunden oder ungesunden Fettquellen - verhärtet und an den Darmwänden festgesetzt haben, sowie verrottendes Eiweiß, das sich zu kleinen Knäueln zusammengeballt und im Darmtrakt Taschen gebildet hat, die weiteren Bakterien und Pilzen Schutz bieten. All dies zu beseitigen ist eine weitere Reihe von Hindernissen, die der Selleriesaft auf seinem Weg überwinden muss.

Aber das ist noch nicht alles; es beschreibt nur die größten Hürden, auf die der Selleriesaft bisher gestoßen ist. Dann kommt noch ein Überschuss an Adrenalin hinzu - zum Beispiel, wenn Sie im Eifer des Gefechts oder unter Stress gegessen haben, mit Spannungen im Bauch, oder wenn Sie am Vorabend unbewusst zu viel Fett zu Ihrer Mahlzeit gegessen haben, was die Nebennieren dazu veranlasst, Adrenalin auszuschütten. Dieses überschüssige Adrenalin im Verdauungstrakt ist ein Brandbeschleuniger. Es sättigt die Zellen im ganzen Körper. Wenn Sie also am Vortag unter starkem Stress standen oder einen anderen Adrenalinauslöser erlebt haben, befindet sich das Adrenalin beim Aufwachen am nächsten Tag immer noch im Darmtrakt. Selleriesaft versucht dieses Adrenalin zu neutralisieren. Der Selleriesaft wird zwar versuchen, das Adrenalin zu neutralisieren, aber das ist eine schwierige Aufgabe, wenn man bedenkt, was er auf seinem Weg durch den Darm sonst schon alles geleistet hat.

Ein fettreiches Abendessen löst mehr aus als Adrenalin. Die Fette, die vom Abendessen übrig geblieben sind, verweilen im Darm, vom Magen über den Dünndarmtrakt bis zum Dickdarm, wie ein Ölfilm, und der Selleriesaft hat es auch mit ihnen zu tun. Ein hoher Anteil dieser Fette saugt die heilenden Verbindungen des Selleriesaftes auf und verbraucht dabei die Natriumclustersalze, die sich daran machen müssen, diese Fette zu verteilen und aus dem Verdauungstrakt zu entfernen. Das bedeutet, dass, wenn jemand ein besonders schweres Abendessen zu sich nimmt, vielleicht mit etwas Gebratenem als Hauptgericht, gefolgt von einem Dessert, der Selleriesaft am nächsten Morgen besonders hart arbeiten muss, und das wird leider einen Teil seiner Heilkraft reduzieren.

Sana-euj-707-selleriesaft-und-trester | EUJUICERS.DE

Das Verdauungssystem war nur der Anfang. Der Großteil der Menschen hat auch mit einer trägen Leber zu kämpfen, und hier kommt der entscheidende Teil: Es muss genügend Selleriesaft mit seiner intakten Potenz in den Dickdarm gelangen, um in den Blutkreislauf aufgenommen zu werden, damit die Inhaltsstoffe des Selleriesaftes durch die Leberpfortader in die Leber und dann in die Gallenblase gelangen können - um Sie bei der Heilung zu unterstützen. Egal womit Sie in Ihrem Leben zu kämpfen haben, bedeutet eine gesündere Leber eine größere Chance auf Heilung aller möglichen Symptome oder Krankheiten, mit denen Sie zu kämpfen haben. 500 ml Selleriesaft sind die magische Zahl, mit der dies bei den meisten Erwachsenen erreicht wird.

Sobald der Selleriesaft die Leber erreicht hat, stößt er auf eine Reihe weiterer Hürden. Zum einen ist die Leber der meisten Menschen durch Gifte, Pestizide, Herbizide, Kunststoffe und andere Petrochemikalien, Lösungsmittel, Krankheitserreger wie Viren und Bakterien und viele andere Toxine belastet. All dies reduziert die Galleproduktion der Leber. Wenn die Verbindungen des Selleriesaftes in den Bereich der Gallenproduktion gelangen, verbessern sie, sofern sie noch stark genug sind, die Stärke der Galle, die die Leber zur Gallenblase schickt. Diese durch den Selleriesaft verstärkte Galle beginnt dann, den Schlamm in der Gallenblase abzubauen und aufzulösen, während sie auch Gallensteine zersetzt und auflöst. Wenn Sie lange genug große Mengen an Selleriesaft getrunken haben, um Ihr System zu reinigen und zu unterstützen, verlassen die Bestandteile des Selleriesaftes die Gallenblase zusammen mit der Galle, wenn sie in den Darmtrakt abgegeben werden. Daher ist eine wichtige Aufgabe des Selleriesaftes diesen Kreislauf zu schließen.

Nicht alle heilenden Bestandteile des Selleriesaftes, die in die Leber gelangen, werden in die Galle geleitet. Einige verlassen die Leber über den Blutkreislauf und wandern hinauf zum Herzen und zum Gehirn, obwohl ihre Heilungsfähigkeiten an diesem Punkt ziemlich minimal sind, wenn jemand eine träge oder stagnierende Leber hat, was bei den meisten Menschen der Fall ist. Es dauert eine Zeit, bis die Leber so weit gereinigt ist, dass die Bestandteile des Selleriesaftes auf diesem Weg ihre Wirkung entfalten können.

Das ist aber nicht schlimm, denn Selleriesaft nutzt noch einen anderen Weg, seine wirksamen Bestandteile in den Blutkreislauf zu bringen. Im Verdauungstrakt gelangte nur ein Teil davon - etwa die Hälfte - überhaupt zur Leber. Auf dem Hindernisparcours teilte er sich auf. Während er den Magen und die ersten 36 Zentimeter des Dünndarms durchlief, absorbierte die andere Hälfte der chemischen Verbindungen des Selleriesaftes die Wände des Verdauungstraktes und gelangte direkt in den Blutkreislauf, ohne zuerst die Leber zu passieren. Der Weg durch das Blut ist mit einer Reihe von Hürden verbunden. Wie viel Fett befindet sich im Blut? Denn Fette behindern den Transportweg des Selleriesaftes. Wie viele Giftstoffe befinden sich im Blut? Wie viele giftige Schwermetalle befinden sich in verschiedenen Organen wie dem Gehirn? Zum Thema Gehirn: Wie viele chemische Probleme mit Neurotransmittern gibt es dort? All das schwächt die Kraft, die der Selleriesaft noch hat. Wenn die Neurotransmitter-Chemikalien im Gehirn reduziert sind, werden die Verbindungen des Selleriesaftes verbraucht, um sie sofort zu ersetzen, so dass dies in gewisser Weise ihr Endziel ist. Wenn Schwermetalle ausgeschieden werden müssen, werden die Natriumclustersalze des Selleriesaftes verbraucht, um sie aus dem Körper zu befördern.

Angesichts des erstaunlichen Umfangs der Aufgaben des Selleriesaftes ist es verständlich, dass man genug davon trinken möchte, um diese Aufgabe zu bewältigen. Wenn Sie das nächste Mal gefragt werden, warum Sie diese bestimmte Menge an Selleriesaft trinken, liegt es an Ihnen. Sie könnten dann den Weg des Saftes durch den Verdauungstrakt und darüber hinaus schildern. Oder sie könnten die Kurzfassung präsentieren: Selleriesaft hat eine große Verantwortung und einen Hindernisparcours zu überwinden, während er durch Ihren Körper reist und an seiner Heilung arbeitet. Oder Sie könnten dem Fragenden das Buch "Selleriesaft" von Anthony William empfehlen. In dem New York Times Bestseller erfahren Sie auf welche Weise Selleriesaft Ihnen hilft, und erhalten fundierte Antworten auf die meist gestellten Fragen.

Anthony William Selleriesaft Buch | EUJUICERS.DE

Wir von EUJuicers möchten Ihnen das Trinken von Selleriesaft nahebringen und den potentiellen Wert auf unsere Gesundheit aufzeigen. Für die Herstellung von Selleriesaft haben wir spezielle Entsafter, sog. Slow Juicer, im Sortiment, wie z.B. den Omega MM900 oder den Sana 707 mit der speziellen Sellerie-Endkappe.

* Die genaue Empfehlung lautet 16 Unzen was 473,18 ml entspricht

Dieser Blogpost basiert auf dem Artikel von Medical Medium Anthony William.

Bitte beachten Sie, dass wir von EUJuicers weder Arzt oder Heilpraktiker sind und diese Informationen nicht als gesundheitliche Beratung anbieten. Die Informationen stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers und keine medizinischen Fachinformationen dar. Die vorgestellten Informationen können daher den individuellen Rat oder die Behandlung eines Arztes oder Heilpraktikers nicht ersetzen. Die in diesem Beitrag geteilten Informationen sind eine Kombination aus persönlichen Erfahrungen und Recherche und dienen lediglich Informationszwecken. Diese Aussagen wurden nicht von einer medizinischen oder wissenschaftlichen Organisation geprüft und sind nicht dazu gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern oder als Ersatz für professionelle medizinische Beratung zu dienen. Es wird dringend davon abgeraten, die angebotenen Informationen als Selbstbehandlungshinweise zu benutzen. Im Erkrankungsfall ist auf alle Fälle ein Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

Veröffentlicht: 9. April 2022